Roter Stift hakt Checkliste ab

5 Tipps für ein herausragendes Thumbnail

Die Vorschaubilder oder auch Thumbnails der Videos auf den verschiedenen Social Media Plattformen sind das Gesicht der Videos. Sie bringen den Nutzer dazu darüber nachzudenken, ob er sich das Video ansieht oder nicht. Wie Du es schaffen kannst ein herausragendes Thumbnail zu kreieren, zeigen wir mit diesen 5 Tipps!

Immer wieder kommt es vor, dass man als Creator denkt, mit dem perfekten Videotitel können der Nutzer auf das Video geleitet werden. Doch bevor man sich den Titel eines Video durchliest, wandern die Augen zunächst auf das Thumbnail. Sieht das Vorschaubild des Videos nicht ansprechend, langweilig oder sogar abschreckend aus, werden sich wohl die wenigstens das Video anschauen. Daher ist es mehr als wichtig, dass man sich als Creator Gedanken darüber macht, welchen Ersteindruck der Nutzer von dem Video haben soll, noch bevor das eigentliche Video beginnt.

#1 Schon beim Videodreh an das Thumbnail denken

Nimmst Du gerade ein neues Video für beispielsweise deinen YouTube-Kanal auf, solltest Du dir bereits beim Videodreh Gedanken über das Thumbnail machen. Falls in dem fertigen Video keine passenden Bilder für das Vorschaubild vorhanden sind, ärgerst Du dich im Nachhinein, dass es keine Fotos vom Dreh gibt. Daher empfehlen wir, dass Du neben den Videoaufnahmen auch immer ein paar Fotos schießt. Diese können dann später als Vorschaubild verwendet werden.

#2 Stelle den wahren Inhalt des Videos dar

Damit ist nicht gemeint, dass man schon den Inhalt des Videos vorwegnehmen soll. Jedoch solltest Du darauf achten, dass das Thumbnail keine Inhalte darstellt, die nichts mit dem Inhalt und Thema des Videos zu tun haben. Wenn das Thumbnail ansprechend ist und der Nutzer dadurch auf das Video klickt, heißt es noch lange nicht, dass das Video dann auch gut ankommt. Ist der Inhalt des Videos ein komplett anderer als der des Vorschaubildes, wird der Zuschauer nicht sehr erfreut darüber sein.

#3 Lasse das Thumbnail hochwertig aussehen

Hier geht es auch wieder um den Ersteindruck beim Zuschauer. Ist das Thumbnail verpixelt, unscharf oder komplett überladen mit Elementen, wird sich das Video womöglich nicht angeschaut. Daher ist es wichtig die Bilder bewusst auszuwählen und sich intensiv mit dem Zusammenspiel von Bild und Schrift auseinanderzusetzen. Vor allem das Verwenden von roten Pfeilen, Kreisen etc. werden häufig als Klick-Bait wahrgenommen und mittlerweile als unangebracht angesehen. Auch Emojis sind häufig nicht sehr passend. In Ausnahmefällen können diese Elemente jedoch als Stilmittel verwendet werden.

#4 Texte sagen mehr als man denkt

Neben dem richtigen Bild und den passenden Elementen ist vor allem auch der passende Text für das Thumbnail von großer Bedeutung. Natürlich kann man einfach den Titel des Videos auf das Vorschaubild schreiben. Aber sind wir mal ehrlich, ist das nicht ein wenig langweilig? Daher sollten lediglich ein paar Schlagworte platziert werden. Diese Worte könnten eine Frage stellen oder zum Nachdenken anregen. So erhält das Video die Aufmerksamkeit des Nutzers. Dafür muss allerdings auch die Schriftgröße recht groß sein. Denn wie der Begriff Thumbnail schon verrät, ist das Bild nicht viel größer als ein Fingernagel.

#5 Entwickle die Thumbnails ständig weiter

Wenn Du die ersten vier Tipps beherzigst und umsetzt, werden deine Videos bestimmt einiges an Aufmerksamkeit erhalten. Beachte dabei nur, dass die Thumbnails nicht alle komplett unterschiedlich sein sollten. Viel mehr sollte sich ein eigener Stil entwickeln, der in allen Vorschaubildern wiederzufinden ist. Dadurch erkennen die Nutzer, die Dich schon kennen, deine Videos unter vielen anderen wieder.

Jedoch sollte der Stil immer wieder angepasst werden. Hast Du irgendwann hunderte von Videos auf deinem Kanal, sieht es womöglich langweilig aus, wenn der Stil der Thumbnails immer derselbe ist. Daher schau vielleicht auch immer wieder mal, wie die anderen Kanäle aus deiner Branche ihre Vorschaubilder gestalten.

Wenn Du Hilfe bei der Kreation von Thumbnails benötigst, kann Du uns gerne kontaktieren, damit wir dir vielleicht dabei eine Hilfe sein können.

So schreibst du ein gutes Skript | SocialMate

So schreibst du ein gutes Skript | SocialMate

YouTube wird immer mehr zu einem Medium, um Werbemaßnahmen an die Kunden zu übermitteln. Diese Form des Content Marketings ist sehr effektiv und kann auch kostengünstig produziert werden. In unserer Arbeit mit unseren Kunden haben wir festgestellt, dass es nicht immer leicht ist, die eigene Message an den Mann zu bringen. Was da hilft sind Skripte. Warum Skripte wirklich hilfreich sind und wie man sie am besten schreibt, das erklären wir euch in diesem Blog.